Rechtsanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Ihr Ansprechpartner bei Biesdorf, Kram & Partner 

Das Arbeitsrecht unterteilt sich in die Bereiche Individualarbeitsrecht und kollektives Arbeitsrecht. Ersteres bezeichnet die Vertrags- und Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Kollektives Arbeitsrecht bezeichnet die Beziehungen zwischen den Gewerkschaften auf Seiten der Arbeitnehmer und den Arbeitgeberverbänden. Alle im Arbeitsvertrag vorgenommenen Vereinbarungen sind arbeitsrechtliche Belange, die im Streitfall vor dem Arbeitsgericht verhandelt werden. Wenn es zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu Meinungsverschiedenheiten kommt, endet die Klärung aufgrund ihrer Komplexität häufig vor Gericht. Sowohl als Arbeitnehmer wie auch als Arbeitgeber können Sie viele Probleme umschiffen, indem Sie sich bereits vor Vertragsschluss anwaltlich beraten lassen. Wir bieten Ihnen kompetente Unterstützung und sind als Rechtsanwalt mit arbeitsrechtlicher Spezialisierung Ihr Ansprechpartner, mit dem Sie vermeidbare Streitigkeiten ausschließen und eine ordentliche Klärung außerhalb des Arbeitsgerichts erzielen können. Kontaktieren Sie unsere Rechtsanwälte von Biesdorf, Kram & Partner in allen arbeitsrechtlichen Fragen und Angelegenheiten. Wir beraten Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit Expertise, Erfahrung und Zielsicherheit. 



Arbeitsvertrag rechtssicher erstellen & prüfen lassen - Unterstützung für Arbeitgeber & für Arbeitnehmer

Auch wenn es für die Erstellung des Arbeitsvertrages keine allgemeinverbindlichen Muster gibt, sollten Sie dennoch eine transparente, übersichtliche Form wahren. Für Ihren Vertragspartner muss ersichtlich sein, ob der Vertrag befristet oder unbefristet ist. Sie sollten eine eventuelle Probezeit mit Fristen definieren, die Gehaltsvereinbarungen und Sonderregelungen zu Urlaub, Fehlzeiten, Versetzungen oder Kurzarbeit. Die Rechtsprechung für Arbeitsverträge ist umfangreich. Umso wichtiger ist es, die Rechtssicherheit zu wahren und im Arbeitsvertrag vermeidbare Fehler von vornherein auszuschließen. Sollte es im Rahmen der Vertragslaufzeit zu Meinungsverschiedenheiten kommen, ist ein professionell ausgefertigter Arbeitsvertrag die Grundlage zur Vermeidung unnötiger Ärgernisse. Bei vielen Musterarbeitsverträgen sind verschiedene Klauseln ungültig und sogar verboten. Der Einbau der salvatorischen Klausel reicht nicht aus, um die Rechtssicherheit des Vertrags zu wahren und im Streitfall auf der sicheren Seite zu stehen. Wir beraten und unterstützen Sie mit unserer Kompetenz im Arbeitsrecht und bieten Ihnen unsere Hilfe bei der Erstellung rechtssicherer und alle notwendigen Details enthaltender Arbeitsverträge an. 

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht

Unterstützung bei Corona (COVID-19)

Wir wollen Ihnen als Übersichtsinformation mitteilen, dass wir Ihnen, wenn Sie dies wünschen, behilflich sind!

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht

Arbeitsvertrag vor der Unterzeichnung juristisch prüfen lassen

Nach Abschluss festgestellte Mängel im Arbeitsvertrag führen häufig zu gerichtlichen Auseinandersetzungen, spätestens bei einer Kündigung. Sowohl als Arbeitgeber wie auch als Arbeitnehmer raten wir Ihnen dazu, eventuell aufkommende Fragen vorab mit einem erfahrenen Rechtsanwalt zu besprechen. Durch unsere Kompetenzen im Arbeitsrecht können Sie sich auf einen Vertrag verlassen, der rechtskonform und eindeutig ist. Allen Arbeitgebern raten wir davon ab, ungeprüft Musterarbeitsverträge zu verwenden und dort enthaltene Fehlinformationen zu übernehmen. Unser Rechtsanwalt unterstützt Sie bei Fragen zum Mutterschutz, zur Elternzeit, zum Urlaub, der Kündigung, zur Abfindung und zu allen weiteren Punkten im Arbeitsvertrag.



Kündigungsrecht & Kündigungsschutz für Arbeitnehmer

vs. rechtswidrige & zulässige Kündigungen durch den Arbeitgeber sowie durch den Arbeitnehmer

Die häufigsten juristischen Streitigkeiten beruhen auf der Kündigung und dem Kündigungsschutz. Bei Kündigung durch den Arbeitgeber gelten zahlreiche Vorschriften, sodass die Kündigung nur wirksam wird, wenn alle gesetzlichen und vertraglichen Vorgaben und Fristen werden. Hierbei spielen auch Rechtsprechung, Betriebsvereinbarungen und Tarifverträge eine wichtige Rolle. Dies gilt bei personenbedingten, verhaltensbedingten und betrieblich veranlassten Kündigungen gleichermaßen. Auch spielen der Mutterschutz und der Kündigungsschutz in Elternzeit eine wichtige Rolle in Arbeitsverhältnissen, ebenso der Sonderkündigungsschutz für Schwerbehinderte und gleichgestellte Personen. Mit unseren Leistungen für Beratung und rechtlichen Beistand bei Verletzung des Kündigungsschutzes helfen wir Ihnen, ein optimales Ergebnis zu erzielen, sei es mit einem Auflösungsvertrag, einer einvernehmlichen Abwicklung des Arbeitsverhältnisses oder dem Erhalt Ihres Arbeitsplatzes. Wurden Sie gekündigt und der Arbeitgeber will aber keine Abfindung zahlen? Dann sind wir als Rechtsanwalt für Arbeitsrecht bei Biesdorf, Kram & Partner der richtige Ansprechpartner. Wurden Sie in der Elternzeit oder im Mutterschutz gekündigt und möchten rechtlich dagegen vorgehen? Wir prüfen die Erfolgsaussichten einer Kündigungsschutzklage und vertreten Sie gerne vor dem Arbeitsgericht. Auch bei Streitigkeiten um Ihr Arbeitszeugnis sind wir als Rechtsanwalt der richtige Ansprechpartner.

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht
Kundenstimmen

Was unsere Kunden sagen

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht

Rechtswidrige & zulässige Kündigungen – wir stehen auch für das Arbeitgeber-Recht ein!

Auch Arbeitgeber vertreten wir im Kündigungsschutzverfahren. Wenn Mitarbeiter kündigen, kann das zu gravierenden Einschlägen, Änderungen und Nachteilen für das Unternehmen führen. Um sich als Arbeitgeber vor nachhaltigen Schäden durch Kündigungen durch Arbeitnehmer zu schützen oder um einen Mitarbeiter rechtmäßig zu kündigen, konsultieren Sie am besten die Fachexperten von Biesdorf, Kram & Partner. Mit einer umfassenden Beratung vertreten wir die Interessen von Arbeitgebern, wenn es um Kündigungen durch sowie von Mitarbeitern geht.

Laut Gesetz gilt in der Elternzeit ein besonderer Kündigungsschutz. Wenn Sie betriebsbedingt kündigen müssen, weil Sie zum Beispiel eine Insolvenz anmelden müssen, gibt es für die Elternzeit und im Mutterschutz Ausnahmeregelungen. Die Geschäftsaufgabe oder die Unternehmensverlegung ohne Weiterbeschäftigungsmöglichkeit der Arbeitnehmerin sind Gründe für eine Kündigung, die auch in der Elternzeit vorgenommen werden kann. Auch beim Mutterschutz gibt es Ausnahmen. Nur wenn Sie von Ihrer Arbeitnehmerin über die Schwangerschaft informiert wurden, gilt der besondere Kündigungsschutz. Ohne einen triftigen und juristisch sicheren Grund und ohne die Zustimmung der zuständigen Behörde ist eine Kündigung in diesen Zeiträumen ausgeschlossen. Was können Sie tun, wenn eine grobe Pflichtverletzung vorliegt und die schwangere, beziehungsweise sich in Elternzeit befindliche Arbeitnehmerin vertragswidrig oder gar geschäftsschädigend handelt? Dann gelten Ausnahmeregelungen, die Sie mit unserer Unterstützung durchsetzen können. 



Das Arbeitszeugnis - warum Arbeitgeber nicht schlecht beurteilen dürfen

Ein Arbeitnehmer hat laut Gesetz einen Anspruch auf ein Arbeitszeugnis, auf Verlangen auch auf ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Nach der Rechtsprechung ist der Arbeitgeber verpflichtet, ein wohlwollend formuliertes Arbeitszeugnis zu erstellen, das den Arbeitnehmer nicht in seinem beruflichen Fortkommen behindern darf. Doch ist es für Sie als Arbeitgeber nicht immer einfach, die richtigen Worte zu finden und sich zum Beispiel bei einer verhaltensbedingten Beendigung des Arbeitsvertrags neutral auszudrücken. Als Rechtsanwalt im Bereich Arbeitsrecht unterstützen wir Sie gerne dabei, Probleme mit dem Arbeitszeugnis auszuschließen. Als Arbeitnehmer haben Sie ein Recht auf eine Beurteilung, die Ihrer zukünftigen Jobsuche nicht im Weg steht. Aufgrund der Anforderungen der Rechtsprechung sind Arbeitszeugnisse häufig nur schwer zu durchschauen. Wenn Sie ein Arbeitszeugnis überprüfen oder anfechten möchten, helfen wir Ihnen mit fachlicher Expertise weiter. 

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte

Unser Tätigkeitsfeld umfasst alle Bereiche der Rechtsberatung und -vertretung
der Steuerberatung, der Wirtschaftsprüfung.

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht

Kompetenzberatung bei Kurzarbeit & Kurzarbeitergeld

Gerade in Zeiten von Corona stellt Kurzarbeit  Ihr Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor eine große Herausforderung. Wenn die Kurzarbeit betriebsbedingt die einzige Chance auf ein Fortführen des Unternehmens ist, haben Sie, wenn eine entsprechende Vereinbarung existiert, als Arbeitgeber das Recht, die Stundenzahl einiger oder aller Mitarbeiter vorübergehend zu senken. Dennoch müssen Sie die Gesetzmäßigkeit beachten und wissen, dass Kurzarbeit keine Einbahnstraße ist. Wenn es trotz Kurzarbeit zur Notwendigkeit betriebsbedingter Kündigungen kommt, sind rechtliche Schritte gegen den Arbeitgeber die übliche Praxis.

Wie viel Kurzarbeitergeld muss gezahlt werden und haben Arbeitnehmer bei betrieblichen Schwierigkeiten einen Anspruch auf Kurzarbeit? Wenn Sie eine Beratung im Arbeitsrecht wünschen, sind wir gerne für Sie und Ihr Anliegen da. 

Auch als Arbeitnehmer ist es wichtig zu wissen, ob Einführung und Abrechnung der Kurzarbeit korrekt durchgeführt wurden.

Auch hier gilt: klare Regelungen schaffen Vertrauen und helfen durch die Krise.



,

Klare Vertragsvereinbarungen geben Rechtssicherheit

Der schriftliche Arbeitsvertrag gibt Arbeitnehmern und Arbeitgebern Sicherheit. Daher sollten alle das Arbeitsverhältnis betreffenden Angaben im Vertrag enthalten sein. Die Tätigkeitsbeschreibung, der Tätigkeitsort und die Vergütung für Ihre Arbeit und für Überstunden sind notwendige Angaben. Die Vielfalt an Richtlinien und Regelwerken sollten Sie zugunsten der Verständlichkeit des Vertrags nicht ausführlich auflisten. Auch die Möglichkeit der Anordnung von Kurzarbeit sollte im Arbeitsvertrag vermerkt oder in einer Betriebsvereinbarung getroffen werden.

Kontaktieren Sie uns für einen Termin zum persönlichen Gespräch!

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht